Aktion 1.000 Leben retten Ruhr

Aktion 1000 Leben retten Ruhr - Betriebliches Gesundheitsmanagement

Aktion 1.000 Leben retten Ruhr

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Nach Angaben des Robert Koch Instituts erkranken daran jährlich 74.000 Menschen – 27.000 sterben pro Jahr an dieser Krankheit, und das trotz guter Aufklärung und präventiver Untersuchungen: Zu denen zählen einerseits die Guajak-Tests, die Erwachsende zwischen dem 50. und 54. Lebensjahr jährlich oder ab dem 55. Lebensjahr im Abstand von zwei Jahren von der Versicherung in Anspruch nehmen können. Auf dieses Verfahren setzt die „Aktion 1.000 Leben retten Ruhr!“. Die teilnehmenden Unternehmen wie Sprenker + Gravius bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine für sie kostenlose Testteilnahme. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen führen diesen Test ausschließlich mit einem dafür autorisierten Institut durch. Die Teilnahme und das Testergebnis bleibt dem Arbeitgeber verborgen. Anonymität ist das oberste Gebot. Sollte das Ergebnis positiv sein, erhält der Testteilnehmer genaue Hinweise über empfohlene medizinische Diagnose- und Therapievorschläge. Diese werden dann selbstverständlich von der Krankenkasse finanziert.