Soziale Projekte

Handwerksbetrieben in NRW, die Menschen mit Flüchtlingsgeschichte und guter Bleibeperspektive über ein zwei- bis dreiwöchiges Praktikumsangebot einen ersten Einblick in ihren Betrieb und die berufliche Praxis geben möchten, steht eine Praktikumsdatenbank zur Verfügung. Unter: www.iq-netzwerk-nrw.de/integrationsbetrieb können sich Flüchtlinge mit dem Berufsziel Handwerk jetzt auch bei Sprenker + Gravius bewerben. Initiator der Gemeinschaftsaktion „Integrationsbetrieb.Handwerk“ ist das NRW-Netzwerk „Integration durch Qualifizierung (IQ)“...

Mitgliedschaft bei den Wirtschaftsjunioren seit 2005, nun Fördermitglied Mitglied in der IHK seit 1972 Mitglied der Vollversammlung Mitglied im Industrieausschuss der IHK seit 2014....

Das ist  Vang Outhone, das mittlerweile zehn Jahre alte Patenkind von Sprenker+ Gravius. Outhone lebt im SOS-Kinderdorf Xiengkhouang in Laos gemeinsam mit ihrem leiblichen Bruder. Die Provinz Xiengkhouang gehört zu den entlegendsten und ärmsten Gegenden von Laos. Manche Eltern können ihre Kinder nicht mit ausreichend Nahrung versorgen, viele Kinder sind unterernährt. Andere Familien haben vielleicht genug zu essen, können aber...

Unter dem Motto "Offen im Denken" startet das Pilotprojekt "Chance.MINT.NRW" der Universität Duisburg Essen zur Förderung der Karriereentwicklung für Stundentinnen in Hochschulen und Unternehmen. Sprenker + Gravius hat als Patenunternehmen von "Chance.MINT.NRW" der Studentin Elisabeth Diel für eine Woche Einblick in die Welt des Bauens gegeben. Mit Begeisterung haben wir bei Sprenker + Gravius die Initiative in den Jahren 2014 bis...

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Nach Angaben des Robert Koch Instituts erkranken daran jährlich 74.000 Menschen – 27.000 sterben pro Jahr an dieser Krankheit, und das trotz guter Aufklärung und präventiver Untersuchungen: Zu denen zählen einerseits die Guajak-Tests, die Erwachsende zwischen dem 50. und 54. Lebensjahr jährlich oder ab dem 55. Lebensjahr im Abstand von zwei Jahren...

Stein an Stein! Bauunternehmen Sprenker + Gravius spendet außergewöhnliches Bausystem für die AWO-Kita-Frintroper Höhe Stein auf Stein? Die Kinder der AWO-Kita-Frintroper Höhe haben seit kurzem noch viel mehr Möglichkeiten zu bauen: Kurven, Kreise, Schrägen. Mit dem Morphun-Konstruktionssystem, das das Borbecker Bauunternehmen Sprenker + Gravius dem Förderverein der Kita spendete, lassen sich einzelne Bauteile auch seitlich miteinander verbinden. Mit Quadraten, Dreiecken, Rädern, Achsen...